Ist Christsein nur eine Projektion des Gehirns?

Ist Christsein nur eine Projektion des Gehirns?

Die Neurowissenschaft hat entdeckt, dass Gefühle mit der Aktivierung gewisser Gehirnareale einhergehen. Daraus folgert sie, dass die Aktivität der Gehirnareale die Gefühle hervorruft, und so z.B. religiöse Gefühle eine Projektion des Gehirns sind. Das ist aus zweierlei Gründen falsch: Die Neurowissenschaft unterstellt dabei, dass zuerst die Gehirnaktivität da ist, und dann daraus die Gefühle folgen, und nicht umgekehrt. Das ist eine Unterstellung.

Weiterlesen